GLOSSAR

Bakterium

Einzelliger mikroskopischer Organismus ohne Kern oder sonstige organisierte Zellstrukturen. “Bakterien” ist die Pluralform von “Bakterium.” Obgleich verschiedene Arten von Bakterien pathogen sind (d.h. Krankheiten erregen können), sind viele nicht infektiös.

Mikroorganismen

Ein lebender Organismus, der in der Lage ist, zu wachsen, Nährstoffe zu metabolisieren und sich zu vermehren. Die Organismen können einzellig oder mehrzellig sein. Sie sind wissenschaftlich in fünf Gruppen aufgeteilt: Prokarioten, Protisten, Pilze, Pflanzen und Tiere. Ein Mikroorganismus ist ein Organismus von mikroskopischer oder submikroskopischer Größe, wie z.B. die Bakterien.

Gekreuzte Kontamination

Übertragung von Mikroorganismen von Materialien, Oberflächen, Gegenständen oder Personen auf nicht kontaminierte Materialien, Oberflächen, usw.

DNA

Desoxyribonukleinsäure (englisch DNA, deutsch DNS). Eine Nukleinsäure, die in der Zelle genetische Informationen enthält und sich selbst vervielfältigen kann.

Ione Ag (silberion)

Das Silberion ist ein Silberatom, dem ein Elektron fehlt und das daher positiv geladen ist. Aktiver Stoff, wie von der Biozid-Richtlinie definiert: Ein Stoff oder ein Mikroorganismus, einschließlich Viren und Pilze, der eine generelle oder spezifische Wirkung auf oder gegen schädliche Organismen ausübt.

Biozid-Produkte

Aktive Stoffe und Präparate, die einen oder mehrere aktive Stoffe enthalten, in der Form wie sie dem Benutzer geliefert werden, und die den Zweck haben, die Wirkung aller schädlichen Organismen durch chemische oder biologische Mittel zu zerstören, zu neutralisieren bzw. ihr vorzubeugen, oder eine Kontrollwirkung auf sie auszuüben.

Biozid

Aktiver Stoff oder Biozid-Produkt, wie von der Biozid-Richtlinie bestimmt.

Biofilm

Gemeinschaft von Organismen, die auf einer Oberfläche haften. Die Mikroorganismen unterliegen tiefgreifenden Veränderungen bei ihrem Übergang von planktonischen Organismen zu Zellen einer komplexen, an einer Oberfläche haftenden Gemeinschaft.

Grampositive Bakterien

Bakterien, die blau oder violett gefärbt bleiben und daher mit dem Mikroskop sichtbar sind.

Gramnegative Bakterien

Bakterien, die die blaue oder violette Farbe nicht bewahren und eine Entfärbung verlangen, die ihnen eine rosa / rote Farbe verleiht, wenn sie unter dem Mikroskop untersucht werden.

Escherichia coli

E. coli ist ein stäbchenförmiges gramnegatives Bakterium. E. coli befinden sich im menschlichen Magen-Darm-Trakt. Pathogene Stämme von E. coli sind für Infektionen im Harnapparat, Darmstörungen wie Gastroenteritis und für Hirnhautentzündungen bei Kleinkindern verantwortlich. E. coli sind die Hauptanzeiger von Kotkontaminationen in Wasser und können sich körperextern in kontaminierten Wasserumgebungen befinden.

Staphylococcus aureus

S. aureus ist ein kugelförmiges grampositives Bakterium, das sich in unregelmäßiger mikroskopischer Traubenform offenbart. Die S. aureus kolonisieren hauptsächlich die Nasenhöhlen, können aber auch auf der Haut und auf Schleimhäuten wie in der Mundhöhe und im Magen-Darm-Trakt zu finden sein. Sie befinden sich auch im Erdreich. S. aureus können chirurgische Infektionen und Hautinfektionen verursachen. Sie können auch Hautverletzungen wie Furunkel und Gerstenkörner sowie schlimmere Infektionen wie Lungenentzündung und Infektionen am Harnapparat verursachen.

Klebsiella pneumoniae

K. pneumoniae ist ein stäbchenförmiges gramnegatives Bakterium. Das Bakteriumist ein normaler Bewohner der menschlichen Darmflora. Zu den häufigsten Infektionen durch K. pneumoniae gehören Infektionen des Harnapparats bei Verwendung von Kathetern und Infektionen an den unteren Atemwegen.